Im Spiel haben die Kinder Spaß und üben sich im sozialen Miteinander. Sie lernen Konflikte zu lösen, zu teilen, zu kommunizieren, sich zurück zunehmen, hilfsbereit zu sein, Gefühle und Bedürfnisse zu äußern und Freude miteinander zu haben.

Auch die „kleinen Kinder“ nutzen ihre Kreativität mit Leidenschaft als Ausdrucksmöglichkeit. Stifte stehen ihnen als ganz normales Freispielangebot jederzeit zur Verfügung. Knete oder Techniken wie die hier dargestellten, werden den Kindern je nach Interesse ein bis mehrmals die Woche angeboten.

Unsere Kleinkindgruppe hat einen von den größeren Kindern abgetrennten Garten.
Auch sie gehen bei fast jedem Wetter ein- bis zweimal täglich raus. Sie können laufen, rennen, rutschen, im Sand spielen mit Fahrzeugen fahren usw.

Wir turnen wie die Großen

Bewegung wirkt sich in hohem Maße positiv für die Gehirnentwicklung bei Kindern unter drei Jahren aus. Deshalb ist ein wesentlicher Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit, den Kindern viele herausfordernde Bewegungsangebote zu ermöglichen, bei denen sie Körpergefühl und Selbstvertrauen erfahren können.  Unsere Zwerge haben neben vielen anderen Bewegungsmöglichkeiten einmal die Woche den Turnraum für sich.

Voraussetzung für Lernen bei Kindern sind Motivation, Interesseund Engagement.Deshalb ist unsere pädagogische Arbeit geprägt von freien Angeboten. Wir schaffen den Kindern Möglichkeiten und Gelegenheiten zu entdecken, zu forschen und auszuprobieren.Im Folgenden möchten wir Ihnen ein paar dieser Angebote vorstellen.

Montag: Bewegungspiraten
Werkstatt / Mädchenlager
Dienstag: Fantasiereise
Werkstatt / Mädchenlage
Mittwoch: Fußball AG
Theater AG
Donnerstag: Tonen
Freitag: Fairer Kampf
Kindergeburtstage
Kinderkonferenzen